Masterplan SACHSENTAKT 21 - Qualittsoffensive fr den Bahnverkehr in Sachsen
Sie sind hier: Auto & Straße

Grüne Infrastrukturpolitik setzt auf verschiedene Mobilitätskonzepte

"Vernetzte Mobilität verlangt das Infragestellen alter Gewohnheiten und ein Umdenken. Nicht der Besitz des Autos, sondern die Möglichkeiten, den eigenen Mobilitätsbedürfnissen jeweils passend nachzukommen, werden dann zum entscheidenden Auswahlkriterium. Sinnvoller als ein eigenes Auto ständig bereit zu halten, kann es aber häufiger sein, wenn moderne Carsharing-Autos bequem erreichbar zur Verfügung stehen." Katja Meier


7. Juli 2014

Elektromobilität: Staatsregierung scheitert an eigenen Ansprüchen

Schaufenster Elektromobilität: 26 neuangeschaffte Elektroautos für Dienstflotte Sachsens seit 2009 reichen nicht einmal als Feigenblatt. "Bei ihrem eigenen Fuhrpark ist die Staatsregierung an ihren Ansprüchen im Bereich Elektromobilität gescheitert", stellt Eva Jähnigen, nach der Auswertung einer Kleinen Anfrage fest. [mehr]


4. Juli 2014

Veranstaltungsbericht: Fachgespräch 'Welche Konsequenzen muss Sachsen aus seinen überhöhten Verkehrsprognosen ziehen?'

Veranstaltungsbericht zum Fachgespräch 'Welche Konsequenzen muss Sachsen aus seinen überhöhten Verkehrsprognosen ziehen?': Diskussion der Ergebnisse der Studie 'Verkehrsprognosen in Sachsen' von Prof. Udo Becker vom Lehrstuhl für Verkehrsökologie der TU Dresden im Auftrag der Grünen-Fraktion. [mehr]


18. Juni 2014

Abschaffung der Stellplatzpflicht sorgt nicht nur für geringere Kosten beim Wohnungsbau

Redebeitrag der Abgeordneten Eva Jähnigen zum "Gesetz zur Aufhebung der Stellplatzpflicht" (Drs 5/12881) 98. Sitzung des Sächsischen Landtages, 18. Juni 2014, TOP 2 [mehr]


18. Juni 2014

Koalition lehnt GRÜNEN Gesetzentwurf zur Abschaffung der "Reichsgaragenordnung" von 1939 ab

Am 18.6. lehnte der Sächsische Landtag den GRÜNEN Gesetzentwurf "Gesetz zur Aufhebung der Stellplatzpflicht" ab. Kommentar von Eva Jähnigen, verkehrspolitische Sprecherin. [mehr]


26. Mai 2014

Morlok schwindelt: 63 Prozent der Staatsstraßen in schlechtem oder sehr schlechtem Zustand

Jähnigen: In der Opposition die große Klappe, als Minister versagt: Der Zustand der Staatsstraßen hat sich seit 2005 verschlechtert [mehr]


22. Mai 2014

Die heilige Kuh Straßenneu- und -ausbau bleibt von jeder Kontrolle ausgenommen

Redebeitrag der Abgeordneten Eva Jähnigen zur Großen Anfrage der GRÜNEN 'Dimensionierung sächsischer Straßenneubauten' (Drs 5/13109) [mehr]


21. Mai 2014

Zweckentfremdung von Steuergeld: Morlok baut neue Straßen mit Mitteln für den Straßenerhalt – mangelndes Kostenmanagement führt zu ausufernden Baukosten

Morloks Politik geht zu Lasten des Straßenzustands. 22 Prozent der für den Erhalt der sächsischen Bundesstraßen notwendigen Mittel wurde im letzten Jahr in den Neubau abgezweigt. [mehr]


16. Mai 2014

25 Jahre CarSharing in Deutschland

Bericht von der Festveranstaltung des bcs am 16.05.2014 in Osnabrück [mehr]


16. April 2014

Straßenbaustudie: durchschnittliche Prognoseschätzungen für Bundes- und Staatsstraßen in Sachsen 40 Prozent über der realen Belegung

Jähnigen: Abweichungen sind politisch nicht hinnehmbar - Verkehrsprognosen aus den neunziger Jahren müssen dringend überarbeitet werden. [mehr]


8. April 2014

Verkehrsunfallbilanz - GRÜNE: Verglichen mit unserer Einwohnerzahl sterben in Sachsens Straßenverkehr zu viele Menschen

Jähnigen: Besorgniserregend ist der Anstieg der getöteten Fußgänger, häufig Menschen über 65 Jahre, sowie die gestiegene Anzahl getöteter Kinder. [mehr]


Eintrag ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Sachsen baut zu große Straßen!

Publikationen

Was tun bei steigenden Benzinpreisen?
Sprit sparen und mobil bleiben
(Flyer, Stand: September 2012)
PDF zum Download...

Landtagsfraktion .  Wir sind Klima .  Hochschulreform .  Mobilitt .  Landesverband